Caldic logo

Mehr Klimaschutz durch Beteiligung

Windmühlen in der Weide
26 April 2017

Teilnahme am Projekt Ökoprofit

Gemeinsam mit 8 anderen Unternehmen aus dem Umkreis Düsseldorf, nimmt Caldic Deutschland an dem Zertifizierungsprojekt Ökoprofit teil.

Ziel ist es, ökologischen und ökonomischen Profit miteinander zu vereinbaren. Anschließend soll es den teilnehmenden Firmen möglich sein, ein Umweltmanagementsystem mit geringen Kosten und geringem Personalaufwand einzuführen.

Die teilnehmenden Unternehmen erarbeiten in gemeinsamen Workshops und Beratungsgesprächen Einsparpotenziale, welche anschließend umgesetzt werden.
Diese unterstützenden Tätigkeiten werden nicht nur durch die Beiträge der Unternehmen getragen, sondern erhalten zudem Förderung des Umweltministeriums NRW und dem Klimaschutzprogramm der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Die Betriebsmitarbeiter/-innen von Caldic Deutschland lieferten viele Ideen zu möglichen Energie- und Ressourceneinsparungen. Einige geplante Aktionen, wie

  • die Umstellung auf LED Beleuchtung im Betriebsbereich
  • der Austausch von Warmwasserspeichern durch Durchlauferhitzer im Verwaltungs- und Betriebsbereich
  • die Ausstattung der Büroarbeitsplätze mit einem Masterswitch
  • die Reduzierung der Staplergeschwindigkeit von 20km/h auf 10km/h

wurden bereits erfolgreich umgesetzt

Allein durch diese Maßnahmen können bereits ca. 10,8 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden.

Des Weiteren ist die Durchführung eines ECO-Fahrtrainings zur Reduzierung der Kraftstoffverbräuche unseres Fuhrparks geplant. Dadurch soll der bisherige jährliche CO2 Ausstoß um bis zu 20 % gesenkt werden. (Bisher ca. 70 Tonnen pro Jahr).

Außerdem sollen elektrische Thermostatventile die veralteten hydraulischen Ventile ersetzen, um so eine Optimierung der Heizungen zu erreichen.

Der Einsatz von Caldic ermöglicht die Teilnahme, an einem Förderprojekt zum Thema „Mehr Klimaschutz durch Beteiligung“.